Lausitzcup #6 - Rund um die Landeskrone

Am gestrigen Sonntag machten sich 5 Vertreter des RCD auf den Weg nach Görlitz, um unsere Farben beim 6. Lauf des Lausitzcups zu vertreten. Perfekte Temperaturen jedoch viel Wind waren vor dem Start die Voraussetzungen, mit denen es umzugehen hieß. Neben wichtigen Punkten im Lausitzcup ging es für Leo und Philipp zusätzlich noch um die sächsische Hochschulmeisterschaft.

Das Rennen begann wieder sehr nervös. Viele Schlenker im Feld sorgten die erste Runde für dauerhafte Anspannung. In der zweiten Runde wurde dann das Tempo angezogen und die erste Sprintwertung am Ende der 2. Runde zerlegte bereits einen Großteil des Feldes. Diesmal wurde aber nicht, wie sonst üblich, nach der Sprintwertung das Tempo rausgenommen. Mit ordentlich Zug auf der Kette fuhr die dezimierte Spitzengruppe in die dritte Runde, in welcher nach einer Haarnadelkurve im Anstieg wieder attakiert wurde - und wie!!! Nur mit allerletzter Kraft und gemeinsamem Einsatz konnten 3 von uns grade so die entstehende Lücke schließen. Ab diesem Punkt war die Spitzengruppe dann auf nur noch 30 Mann zusammengeschrumpft. In der letzten Runde gab es dann vereinzelte Ausreißversuche aber bis zur Ziellinie lies das Feld niemanden mehr entscheidend ziehen.

Am Schlussanstieg hatte dann Peter noch die besten Beine und konnte mit dem 8. Platz ein persönliches Saisonziel (Top10-Platzierung im LC) bereits abhaken. Leo (16.), Martin (21.), Marcus (22.) und Philipp (26.) komplettierten den gelungenen Auftritt, bei dem ALLE (!) RCD-Fahrer dieses selektive Rennen in der Spitzengruppe beenden konnten.
Leonhard konnte mit seiner Platzierung sogar noch auf das Podest der Hochschulmeisterschaft klettern. Glückwunsch dafür!
Wir ziehen aus dem Rennen wieder viel Motivation für die kommenden Aufgaben. Außerdem konnten unsere jüngeren Fahrer wieder jede Menge wertvolle Erfahrung sammeln.
 
 

Neuen Kommentar hinzufügen

banner_r2

Comments for "Lausitzcup #6 - Rund um die Landeskrone" abonnieren