4. Lauf MDC Sebnitz - Ein Regen-Gewitter-Sonnen-Schlamm-Spektakel

Und wieder einmal schaut man morgens aus dem Fenster... Regen und bewölkt. Die Temperatur lässt auch zu wünschen übrig. Schade, dabei waren die letzten Tage doch echt schön.
 
Hilft ja jetzt nichts. Ich packe meine Sachen zusammen und steige zu Mario ins Auto, sein erstes MTB Rennen dieses Jahr, aber davon berichtet er jetzt selbst.
 
"Am 9.6.2013 stand​ mein erstes MTB-Rennen für dieses Jahr auf dem Plan. Und früh sah das Wetter auch noch super aus. Aber als ich Felix kurz vor zwölf abholte öffneten sich mal wieder die Himmelsschleusen (Petrus ist ein Arschloch). Egal wir fuhren trotzdem erstmal nach Sebnitz und das Wetter wurde eher noch schlechter. Hagel,Nebel,Kälte.
In Sebnitz angekommen erfuhren wir das das Rennen der Elite schon abgebrochen wurde und man überlegte die Hobbyrennen ganz zu streichen.
Aber zum Glück kam nach einer stunde tatsächlich wieder die Sonne raus​. Inzwischen war auch Frank da und es hieß sich anmelden, umziehen und ne Proberunde fahren.
Die Bedingungen waren natürlich alles andere als gut. Durch den völlig aufgeweichten Boden war eine Schlammschlacht vorprogrammiert​. Nach der Aufwärmrunde auf der Strecke mit Schlamm, ausgewaschenen Wegen, nassen Wurzeln und Steinen war von unserer schönen weisen Teamkleidung schon nicht mehr viel zu sehen.
Pünktlich 15 Uhr ging Felix in der Ü16 an den Start und die Senioren (also Frank und ich) starteten 2 min später. Es gab erstmal eine kurze Einführungsrunde und schon war mein Rennen beendet. Plattfuß.
Spitzenmäßiger Einstand beim ersten MTB-Rennen. Hoffentlich läuft es beim Mad East besser. Mein Vorteil war jetzt das ich bei der Fahrradwäsche nicht anstehen musste:-).​
Felix und Frank​ konnten Ihre drei Runden fahren und schafften bei diesen Bedingungen gute Platzierungen. Felix den 5. Platz in seiner AK und Frank den 4. bei den SeniorenB.
Gruß und vielleicht bis zum Malevil
Mario​"
 
Auf dem Weg dorthin gibt es einen Wolkenbruch, aber frage nicht nach Sonnenschein. Wir malen uns schon die schönsten Sachen aus "ach nachher sind es 25 Grad und Sonnenschein..."
Angekommen, erzählt man uns, dass noch nicht sicher ist, ob wir wirklich starten werden, wo schon das Eliterennen nach 3 Runden abgebrochen wurde. Entscheidung soll wohl um 14:00 Uhr fallen. Wir warten. Die Entscheidung fällt. Wir melden uns an, ziehen uns um und drehen eine Trainingsrunde. Sau geile Strecke. Schöne Auffahrten, richtig tolle Downhills und ein paar herrliche Highlights, unter anderem ein Drop im Steingarten. 
Mittlerweile ist es kurz vor 15:00 Uhr und ich stehe, schon komplett verdreckt am Start. Ich schaue mich kurz um und stelle fest, dass ein 5. Platz heute sicher drin ist.
 
Es geht los. Die Strecke mittlerweile ziemlich schlammig und rutschig macht dennoch ungeheuer Spaß. Die 2 Downhills schaffe ich jedoch erst in der letzten Runde komplett ohne Fahrfehler zu absolvieren. Die Runden fahren sich sehr gut weg und ich komme, wie erwartet als 5. meiner AK im Ziel an, ein sehr erfreuliches Ergebnis, für einen solchen Tag.
 
p.s. Danke bike-pixx.de für die coolen Fotos.
 

Neuen Kommentar hinzufügen

banner_r2

Comments for "4. Lauf MDC Sebnitz - Ein Regen-Gewitter-Sonnen-Schlamm-Spektakel " abonnieren